Author - Support

Oktober 2017

Sieg nach langer Spielpause beim SV Planitz

Am 21.10. musste unsere Mannschaft nach der ferienbedingt recht langen Spielpause beim SV Planitz ran.
In der 1. Halbzeit lagen wir trotz guter Chancen 1:0 im Rückstand.
Kurz nach Anpfiff gelang Oskar der verdiente Ausgleich. Johannes konnte später zum 1:2 nachlegen.
Oskar besiegelte mit dem 1:3 den Endstand. Somit stehen wir mit 3 Punkten Rückstand auf Denneritz auf einem fantastischen 2. Tabellenplatz.

Lange Spielpause sinnvoll genutzt …

Unsere E- Jugend hat die lange punktspielfreie Zeit gut zur Vorbereitung genutzt und die 4 Wochen mit 3 Freundschaftsspielen überbrückt.
Ziel dieser Spiele war vorallem, Neues zu probieren und allen Kindern ausreichend Möglichkeiten zum spielen zu geben, obwohl die Spiele in den Ferien natürlich personell eher knapp besetzt waren.
Gegen Kirchberg stand ein 9:3 Sieg, gegen Schönfels ein 7:1 Sieg und gegen Sachsen90 eine 1:6 Niederlage.
Das geplante Spiel gegen Elsterberg entfiel zuerst wegen der Unwetterwarnung in der ersten Ferienwoche und dann wegen Krankheit.
Wir schauen gespannt auf unser vorletztes Punktspiel am 28.10. gegen den Tabellen- Letzten, den VSC Reichenbach – Mylau, wo hoffentlich nochmal 3 Punkte für unsere Mannschaft drin sind.?

Fortuna bricht Neumarks Heimserie

Unserem geschwächten Kader stand Samstag eine bisher stark auftretende Fortuna gegenüber, welche als Aufsteiger noch ungeschlagen in die Partie startete. Um die Ausfälle
kompensieren zu können, hielten Julian und Böhmi aus der Zweiten für uns nochmal die müden Knochen hin.
Da einen Fehlstart wie letzte Woche zu vermeiden, sollten aggressive und temporeiche Anfangsminuten den Gästen auf dem schweren Geläuf Probleme verschaffen, welche wir frühzeitig für uns nutzen wollten. Ähnlich, und besser in der Umsetzung, dachten sich das auch die Plauener. Mit extremen Pressing zwangen sie unsere Hintermannschaft bereits in der vierten Minute zu dem Schnitzer, den sie eiskalt zur Führung nutzten. Nach der Anfangsviertelstunde bekamen wir nach und nach besser Zugriff ins Spiel, konnten uns jedoch zu wenige Torchancen herausspielen. So blieb es bis zur Halbzeit beim 1:0.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit ein ähnliches Spiel. Einige Ecken, ein gut parierter Freistoß, aber aus dem Spiel heraus wenig zählbares. In der 65. Spielminute dann der Genickbruch. Der eingewechselte Christoph schätzt sein taktisches Foul total falsch ein und trifft seinen spritzigen Mitspieler überhart – zurecht Rot! Fortuna steckte diesen Schock deutlich besser weg, wirkte nun wacher und war uns anschließend deutlich überlegen. Nur sechs Minuten nach dem Führungsausbau (71.) nutzten die Gäste unsere Unordnung erneut zum 3:0, dem K.O-Schlag. Fortuna Plauen erobert sich die Tabellenführung – wir müssen uns Gedanken machen, warum wir aktuell den Anschluss an das obere Tabellendrittel verlieren.

Dennoch: Gesundheit steht immer über dem sportlichen Erfolg. In diesem Sinne wünscht die gesamte Spielvereinigung dem verletzten Plauener Angreifer eine schnelle Genesung und viel Kraft für die nächste Zeit!

Auf Augenhöhe aber ohne Punkte

Auch im dritten Heimspiel blieb unsere Mannschaft gegen die Gäste von der Fortuna aus Plauen ohne Punkte. Die Fortunen glänzten vor allem mit Effektivität vor dem Kasten und nutzen so schon nach 10 Minuten einen Abwehrfehler zur 1:0 Führung. Unbeeindruckt vom Rückstand zeigte unsere Mannschaft trotzdem wieder ein gutes Spiel und war bis auf das Resultat ebenbürtig. Leider musste schon nach 30 Minuten Leistungsträger Daniel verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die größte Chance der ersten Halbzeit vergab Albi, als er aus Nahdistanz Nerven zeigte und das Leder am Kasten vorbei schob.

Besonders in der zweite Halbzeit wollten wir uns diesmal besser präsentieren als bei den letzten Heimspielen (0:5;0:4). Spielmacher Neumi kam frisch ins Spiel und sollte Julian in der Offensive unterstützen. Aber erneut glänzten erstmal die Gäste mit eiskalter Chancenverwertung und sorgten mit einem Doppelpack fast schon für die Entscheidung. In dieser wichtigen Spielphase musste auch noch Julian ausgewechselt werden, der gut im Spiel war, aber mal wieder Personallöcher in der Ersten stopfen musste. Großes Lob an die Mannschaft, die trotzdem nie aufsteckte und nach einem verwandelten Handelfmeter durch Böhm den Rückstand auf 1:3 verkürzte. In der Schlussviertelstunde warfen wir nochmal alles nach vorn, aber die Chancenverwertung blieb auch heute unser Manko. Erst in der 89. Minute fällt das 2:3 durch Erik und das sollte heute und hier zu spät sein um noch etwas mitzunehmen, denn wenig später erlöste der Schlusspfiff die Fortuna.

Fazit: Leichtfertige Abwehrfehler und unsere ausbaufähige Chancenverwertung gilt es bei den nächsten Spielen zu verbessern. Wichtiger ist aber das Einsatz, Kampf und Leidenschaft im Team stimmen und das macht optimistisch für die nächste Auswärtsaufgabe am Wasserturm beim RFC.

Auswärtssieg bei der Concordia

Mit einer starken Mannschaftsleistung konnte unsere Zweite am Samstag den ersten “Dreier” einfahren. Zwar geriet man frühzeitig durch ein kurioses Tor in Rückstand, als eine verunglückte Flanke immer länger wurde und vom Innenpfosten den Weg ins Tor fand, wovon sich die Mannschaft aber nicht beeindrucken ließ und mit einem Doppelpack von Asti die richtige Antwort gab. Mit einem weitem Ball und durch einen Abwehrfehler kamen die Hausherren noch vor der Halbzeit zum Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel gingen wir nach schöner Einzelleistung von Daniel erneut in Führung. Aber wieder reichte ein weiter Ball der Concordia und ein Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft, und es stand 3:3. Nach einer Stunde dann sogar der Rückstand, als ein eigentlich sicherer Ball durch ein unnötiges Dribbling unseres jungen Torwarts Florian mal so richtig in die Hose ging :-). Aber heute und hier zeigte die Mannschaft die richtige Antwort. Mit drei Toren in der Schlussphase durch Albi und zweimal Asti drehten wir die Partie.

“Man of the Match” Asti Phantasti, der beim Debüt in der Zweiten mit vier Treffern seine Torjägerqualitäten unterstrich. Besonders gefallen konnte heute unsere gesamte Offensive, die mit schnellen Spiel über die Außenbahn, Spielwitz und Doppelpässen richtig guten Fußball spielte. Andreas Ölke zeigte bei seinem “Comeback” ebenfalls eine gute Leistung. Willkommen bei unserem Haufen 🙂

September 2017

Spielbericht unserer F- Jugend vom 9. Spieltag

Zum letzten Punktspiel vor den Herbstferien fuhren wir mit unserer F-Jugend zur F2 des VFB Lengenfeld.

In einer extrem einseitigen Partie gewinnen wir am Ende mit 6:1. Wir lassen Chancen zu einem wesentlich höheren Sieg reihenweise liegen und schöpfen leider unserer spielerisches Potential viel zu selten aus. Aber letztlich zählen heute vor allem die drei Punkte…die uns im Kampf um Platz zwei weiter auf Schlagdistanz halten.

Insgesamt holten wir bislang 20 Punkte aus 9 Spielen – eine tolle Bilanz in der mit Abstand stärksten Vorrundenstaffel. Und egal, ob es am Ende zur Meisterrunde reicht…gerade die 4 Spiele gegen Bergen, Falkenstein, Auerbach und den RFC haben gezeigt, dass wir in dieser Saison mit den
besten Mannschaften des Vogtlandes mithalten können.

Zweiter Sieg in Folge

Neumark nimmt Fahrt nach oben auf, während Reumtengrün zum ersten Mal leer ausging. Ohne Abtasten legten beide los, doch ließen die Abwehrreihen nicht viel zu.

Den größeren Siegeswillen nach der Pause bewiesen die Hausherren, die mit einem Doppelschlag die Gäste zweimal alt aussehen ließen. Beim 1:0 sprintete Groß in einen Ausrutscher des Reumtengrüner Liberos und setzte den Ball aus spitzem Winkel ins Netz.

Unmittelbar nach dem Anstoß fing sich Reumtengrün den zweiten Treffer ein. Nürnberger schickte Groß erfolgreich in die Gasse. Danach ließ Neumark jedoch die Zügel schleifen. Ficker war im Gewühl zur Stelle. Bis zum Ende wog die Partie hin und her. Herrmann machte mit einem Alleingang von der Mittellinie alles klar. (bres)

D-Jugend siegreich gegen Silberstraße / Wiesenburg

Am 23.9. trafen wir auf dem Platz in Neumark auf die Mannschaft aus Silberstraße/ Wiesenburg.

Nach der Führung von 2:0 konnte der Gegner ein Tor in unserem Kasten platzieren. Simeon schoss das 3:1 in der 28. Minute und wurde kurz darauf im Strafraum schlimm gefoult, worauf der Schiedsrichter einen 9- Meter gab. Leider konnten wir diesen nicht verwandeln und er landete an der Latte. So gingen wir 3:1 in die Halbzeit.

Mit neuem Schwung versenkte Silberstraße/ Wiesenburg in der 40. Minute den Ball erneut in unserem Tor. Mit viel Kampfgeist konnten wir weitere 3 x das gegnerische Tor treffen und trennten uns nach einem dennoch spannenden Spiel 6:2.

In der Tabelle belegen wir aktuell den 2. Platz punktgleich mit dem Tabellenersten.

Spannendes Derby gegen den RFC

„… ich denke, dass wir heute wirklich ein tolles Spiel unserer Mannschaft gesehen haben. Die erste Halbzeit, als wir diese starke Mannschaft des RFC phasenweise dominierten, war wahrscheinlich die beste, die wir je gespielt haben. Am Ende holen wir uns verdient einen Punkt, der uns auch im Kampf um Platz zwei wieder ins Rennen bringt.“

Mit diesem Zitat unseres Trainers Mike ist das mit Spannung erwartete und sorgfältig vorbereitete Spiel gegen den Tabellenersten, den RFC perfekt zusammengefasst.

Für die letzten Spiele drücken wir die Daumen, dass es mit der Meisterrunde im Frühjahr klappt!

Bittere Niederlage gegen Rodewisch

Am 23.09.17 wollten wir mit unserer E- Jugend auf heimischem Platz unseren Tabellenplatz sichern, oder ausbauen und gingen optimistisch auf den Platz.

Bereits in der ersten Minute musste unser Kapitän Flo nach einem Kopfballduell verletzt vom Platz gehen und konnte leider auch im weiteren Spielverlauf nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen.
Rodewisch ging daraufhin sehr schnell in Führung und es folgte ebenso rasch das 0:2, da unsere Jungs eher zaghaft in die Zweikämpfe gingen. In der 20. Minute gelang Mo der Anschlusstreffer zum 1:2, leider gelang Rodewisch noch vorm Halbzeitpfiff das 1:3.

Unsere Trainer versuchten die Mannschaft zu motivieren, damit wir das Spiel noch drehen konnten. Nach Wiederanpfiff fiel recht schnell das 1:4, was unser Selbstvertrauen nochmal ziemlich drückte, unsere Chancen konnten wir leider nicht nutzen, sonst wäre zu diesem Zeitpunkt durchaus auch ein 4:4 drin gewesen.

Am Ende steht eine 1:6 Niederlage zu Buche, womit wir zwar unseren 5. Tabellenplatz immer noch innehaben, jedoch punktgleich mit Rodewisch und da der 4. noch 2 Spiele ausstehen hat, haben wir nach oben erstmal den Anschluss verpasst.

Bis zum 28.10. haben wir zunächst punktspielfrei, jedoch sind für uns mehrere Testspiele, u.a. gegen Elsterberg, Kirchberg, Schönfels und Sachsen90 geplant.
Unserer Flo, die in dieser Saison offenbar ein bisschen vom Verletzungspech verfolgt ist, wünschen wir gute Besserung und schnelle Heilung!